Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag  09:00 - 12:30    13:30 -17:30
Samstag 09:00 - 13:00

Montag
Ruhetag

Ein guter Tipp der nichts kostet, aber dich enorm vor Schaden bewahren kann...

Darum prüfe, was dich schützt… --> Es geht schließlich um deine Gesundheit.

Am Donnerstag bin ich die große Schwarzwaldrunde gefahren, mit gesamt 540 km. Weil das angekündigte Wetter bei +-30 Grad lag, habe ich mich für meine „alte“ – ca. 8–10 Jahre alte H-D Jacke entschieden, denn diese lässt sich mit ein paar Reißverschlüssen in eine wirklich atmungsaktive Jacke verwandeln. Ein großer Teil der äußeren Jacke kann somit abgenommen werden. 

Nach dem Entfernen und anziehen der Jacke, hatte das Schulterpolster wohl seine angestammte Position verlassen und ich wollte es wieder anpassen, sodass nichts drückt.  Was dann zum Vorschein kam, machte mich doch etwas sprachlos und nachdenklich. Beide Schulterpolster waren in 10–20 kleine Teile zerfallen. Altersbedingt war der eigentliche Schutz nur noch ein Haufen von diversen Schaumstoffteilen ohne Zusammenhalt und ohne Schutzwirkung. 

Mein Tipp an euch alle, prüft eure Protektoren und nehmt sie im besten Fall aus den dafür vorgesehenen Taschen, meist mit Klettverschluss zu öffnen. Nehmt sie raus und knickt diese dann ruhig mal, wenn sie gleich brechen, dann haben sie auch im Bedarfsfall keinen Schutz mehr für euch. Dann hilft nur austauschen, gegen neue und bewegliche und Sturzabsorbierende-Protektoren. 

Ähnlich wie eure Helme verlieren diese Protektoren und Kunststoffe mit der Zeit ihre Elastizität und damit auch ihre Wirkung.

Mein Wunsch an euch, prüft eure Jacken und eure Helme 6 - 8 Jahre bei bester und dunkler Lagerung vielleicht 10 Jahre, danach hilft nur eines austauschen, denn ihr schützt euch selbst damit und in dem Fall nur euch und dass sollte euch was Wert sein. 

 

Gruss Manne